Vergewaltigung in Studentenwohnheim in Dresden-Südvorstadt

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr ist eine 21-jährige Frau in einem Studentenwohnheim an der Fritz-Löffler-Straße vergewaltigt worden. Die Polizei sucht dringend Zeugen. +++

Die junge Frau befand sich in einem Studentenwohnheim an der Fritz-Löffler-Straße. Gegen 05.10 Uhr stieg ein Unbekannter über ein offenes Fenster in die Erdgeschosswohnung ein und bedrohte die Frau mit einem Messer. In der Folge nahm er sexuelle Handlungen an ihr vor. Später konnte sich die 21-Jährige befreien und flüchtete aus der Wohnung. Der Täter entkam unerkannt.

Der Unbekannte war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug zur Tatzeit eine hellblaue Jeans und eine schwarze Kapuzenjacke. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Dialekt.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Vergewaltigung und bittet in diesem Zusammenhang die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer kann Aussagen zu der beschriebenen Person bzw. deren Aufenthaltsort machen? Wer hat zum Tatzeitraum verdächtige Personen im Bereich des Studentenwohnheimes an der Fritz-Löffler-Straße beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!