Vergleichskampf mit Südafrika

Bei einem Vergleichkampf im Ringen hatten deutsche und südafrikanische, junge Sportler die Möglichkeit sich aneinander zu messen. Aus Pretoria und Johannesburg waren dafür 22 Ringer angereist. +++

Am Dienstagmorgen fand in der Sporthalle in der Leplaystraße 11 ein Vergleichskampf im Ringen statt.

Teilnehmer waren Schüler der Sportschulen Leipzig, Halle, Jena und Luckenwalde, sowie eine Auswahl südafrikanischer Schüler aus dem Großraum Pretoria und Johannesburg.

Die Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren hatten so die Möglichkeit sich an anders trainierenden Sportlern zu messen und eine neu Sicht auf die eigenen Fähigkeiten zu erhalten.

Bei den Kämpfen standen deutlich die Entschlossenheit und Härt der Afrikaner der sehr sauberen Technik der deutschen Ringer gegenüber. Beide konnten somit voneinander lernen.
Der Austausch war also ein voller Erfolg.