Verhandlungen nach Streik der Dresdner Verkehrsbetriebe

Die Verhandlungsrunde zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Sachsen und ver.di fand am Dienstag statt. Verhandelt wird der Rahmentarifvertrag, der u.a. Arbeitszeiten festlegt. Ergebnisse gibt es in den nächsten Tagen. +++

Verhandelt wird der so genannte Rahmentarifvertrag, er regelt Arbeitszeiten, Urlaubsregelungen, Entgelte für Schichtarbeit usw. Bei den Verhandlungen war auch DVB-Geschäftsführer Hans-Jürgen Credé anwesend, der für die DVB ein Angebot unterbreitet hat.

Ergebnisse dieser Verhandlungsrunde wird es erst in den nächsten Tagen geben.

Ein Streikaufruf der Gewerkschaft ver.di an die Belegschaft der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) führte am Montag, dem 25. Februar 2013, 3 Uhr zur Stilllegung oder deutlichen Reduzierung der durch die DVB bedienten Bus- und Straßenbahnlinien. .

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!