Verhandlungen zum Semesterticket laufen

Der Widerstand gegen eine Abschaffung des Semestertickets wird immer größer.

Interview: Steffen Kehrer – StuRa TU Chemnitz

Nachdem der bisher bestehende Vertrag mit dem VMS zum Ende des Sommersemesters ausläuft, musste der Studentenrat erneut in Verhandlungen treten. Dabei wurde auch über ein Ticket nachgedacht, das den gesamten VMS-Bereich abdeckt – Kosten dafür: 85 Euro. Der Vorschlag wurde allerdings aufgrund der fehlenden 2/3-Mehrheit in der Sitzung des StuRas am vergangenen Dienstag nicht angenommen.

Auch die Jungen Liberalen aus Chemnitz sprechen sich für die Weiterführung des einfachen Tarifzone 13 -Tickets aus.

Interview: Jens Weis – Stellv.Kreisvorsitzender Junge Liberale Chemnitz

Eine Entscheidung über das Semesterticket wird voraussichtlich schon am Donnerstag kommender Woche fallen, denn dann ist die nächste Sitzung des Studentenrates.