Verheerender Brand in Wohnhaus: Neun Verletzte, darunter drei Kinder

Am Samstagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Freital bei Dresden in der Güterstraße ein Feuer ausgebrochen. Den Mietern war der Fluchtweg durch das Treppenhaus abgeschnitten. +++

Bei einem verheerenden Brand in einem Mehrfamilienhaus wurden am Samstagabend in Freital bei Dresden (Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge) neun Menschen, darunter drei Kleinkinder verletzt. Das Feuer war gegen 21.00 Uhr im Eingangsbereich des Wohnhauses in der Güterstraße ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Durch das Feuer und den dichten Qualm war den Mietern der Fluchtweg durch das Treppenhaus abgeschnitten.
 
Feuerwehrleute retteten die Eingeschlossenen über Leitern. Auch eine Drehleiter war im Einsatz. Neun Hausbewohner, darunter drei kleine Kinder, erlitten Rauchgasvergiftungen und kamen ins Krankenhaus. Die Wohnungen sind zunächst nicht mehr nutzbar. Die Stadt stellt für die Mieter Ausweichquartiere zur Verfügung. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache und genauen Schadenshöhe aufgenommen.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!