Verheerender Wohnungsbrand in Mockau – Mieterin im Krankenhaus

Am frühen Dienstagmorgen war aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Essener Straße ausgebrochen. Die Flammen schlugen meterhoch aus der Wohnung. Die 75-jährige Mieterin wurde verletzt. +++

Die Frau bemerkte Rauch in ihrer Wohnung und verließ diese umgehend. Durch das Öffnen der Tür wurde den Flammen aber neuer Sauerstoff zugeführt – es kam zu einer Durchzündung, die binnen Minuten die komplette Wohnung in Brand setzte. Insgesamt wurden vier Wohnungen durch den Brand erheblich beschädigt und sind nicht bewohnbar.

Die alarmierte Feuerwehr evakuierte das Gebäude umgehend. Acht Mieter wurden in Sicherheit gebracht. Die 75-Jährige wurde mit einem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache des Brandes und die Schadenshöhe sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.