Verirrte Entenfamilie in der Dresdner Stadt

Am Samstagabend irrte auf der St. Petersburger Straße eine Entenfamilie herum. Offenbar wollte die Familie die Straße überqueren, das gelang jedoch dichte nicht. Die Polizei brachte die Familie in den Blüherpark. +++

Zeit:        18.06.2011, gegen 19.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Samstagabend brachten Dresdner Polizeibeamte eine Entenfamilie in Sicherheit. Eine Frau hatte sich bei der Polizei telefonisch gemeldet. Sie teilte den Beamten mit, dass eine Ente mit ihren Jungen an der St. Petersburger Straße umherirre. Offenbar versuchte die Entenmama ihre Kleinen über die Straße zu lotsen, was aufgrund der hohen Verkehrsdichte nicht gelang.

Die Beamten erwiesen sich als tierlieb und halfen der Entenfamilie aus der misslichen Lage. Sie verluden die jungen Enten kurzerhand in eine Kiste und brachten sie in den Blüherpark. Die Entenmama ließ sich nicht einfangen, folgte den Polizisten aber auf den Fuß bis in den Park. Dort angekommen nahm sie die Jungen wieder unter ihre Fittiche.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar