Verkehrsbehinderungen durch Demonstration am 30. April

Von 18 bis 21 Uhr wird am kommenden Montag ein Demonstrationszug gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus durch die Stadt wandern. Es kommt deshalb zu Verkehrseinschränkungen. +++

Die Demonstration steht unter dem Motto „Kommt ihr zu uns! Kommen WIR zu euch! Gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus“ und wurde von der Initiative gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus angemeldet. Erwartet werden 500 Teilnehmer.

Die Demonstranten werden folgende Route gehen:

Wiedebachplatz (Auftaktkundgebung) – Arno-Nitzsche-Straße – Karl-Liebknecht-Straße – Peterssteinweg – Wilhelm-Leuschner-Platz – (Zwischenkundgebung in Höhe Stadtbibliothek)  – Roßplatz – Universitätsstraße – Moritzbastei – Augustusplatz (Abschlusskundgebung)

Vollsperrungen oder Umleitungen sind nicht geplant. Es kann aber zu temporären Verkehrsbehinderungen kommen.