Verkehrschaos bleibt in Leipzig aus – doch Vorsicht ist geboten

Schnee und eisige Kälte bestimmen seit der Nacht zum Freitag das Wetterbild in Leipzig.Strahlende Kinderaugen aber auch glatte Straßen und Rutschpartien für Autofahrer sind die Konsequenzen:

Die Polizei Leipzig gab bekannt, dass trotz der Witterungsverhältnisse, bis Freitagnachmittag es zu wenig Unfällen auf Leipzigs Straßen gekommen ist. Falls doch mal Autos ineinander rutschten blieb es größtenteils bei Blechschäden.

Der Winterdienst ist im Leipziger Stadtgebiet seit Donnerstagabend ununterbrochen mit Streufahrzeugen im Einsatz. Allerdings kam der Schnee auch für den Leipziger Winterdienst überraschend, denn selbst größere Nebenstraßen konnten bis zum Freitagnachmittag noch nicht durch die Räumfahrzeuge vom festgefahrenen Schnee und Eis befreit werden.

Es ist also auch weiterhin Vorsicht geboten, wenn man mit dem Auto in Leipzig unterwegs sein muss. Selbst kurze Strecken zu Fuß können zur gefährlichen Rutschpartie werden, denn auch viele Gehwege im Leipziger Stadtgebiet wurden immer noch nicht von den Hausbesitzern von Eis und Schnee befreit.

Der starke Schneefall führt am Leipziger Ring zu starken Verkehrsbehinderungen.