Verkehrschaos Striezelmarkt

Zur Eröffnung des Dresdner Striezelmarktes am 28. November müssen sich die Dresdner auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Weil der dieses Jahr auf dem Ferdinandplatz statt findet, werden rund um den Platz Straßen gesperrt. So können zum Beispiel ab Donnerstag Autofahrer nicht mehr in die Schulgasse zwischen der Waisenhausstraße und dem Dr.-Külz-Ring abbiegen.
Dort werden Übergänge für Fußgänger geschaffen. Besucher des Striezelmarktes erwartet auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm. 

Der Striezelmarkt hat bis zum 24. Dezember geöffnet.

Bücher und DVDs bei Dresden Fernsehen