Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt am 15. Februar

Dresden - Am 15. Februar wird es in der Innenstadt zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. Grund dafür sind mehrere große Demonstrationsaufzüge.

Am Sonnabend, 15. Februar 2020, ist ab Mittag bis in die Abendstunden im gesamten Bereich der Innenstadt mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Gegen eine angekündigte Kundgebung rechter Demonstranten mobilisiert beispielsweise das Bündnis Dresden Nazifrei. Um 12.30 Uhr starten in der Neustadt sowie am Hauptbahnhof Demonstrationsaufzüge, die sich gegen 13.30 Uhr auf der St. Petersburger Straße zu einer gemeinsamen Kundgebung zusammenschließen. Hierfür wird die stadtauswärtige Fahrbahn der St. Petersburger Straße auf Höhe des Rathauses bis in den Abend hinein gesperrt.

Zusätzlich kann es, aufgrund des weiteren Versammlungsgeschehens, im ausgedehnten Innenstadtbereich zu kurzfristigen operativen Sperrungen kommen. Allen betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wird geraten, an diesem Tag den Innenstadtbereich weiträumig zu umfahren oder mehr Zeit einzuplanen. Auch im öffentlichen Personennahverkehr ist mit spürbaren Behinderungen zu rechnen.

Alle aktuellen Verkehrseinschränkungen finden Sie auf: www.dresden.de/verkehrsbehinderungen