Verkehrseinschränkungen und allgemeine Informationen rund um das Stadtfest

Dresden – Das Stadtfestgebiet erstreckt sich vom 18. bis 20. August 2017 auf ca. 90.000 Quadratmetern erstmalig, wegen Brückenbauarbeiten, ausschließlich auf der Dresdner Altstadtseite. Erfahrungsgemäß ist auf der Schloßstraße, dem Schloßplatz, dem Theaterplatz und am Fürstenzug mit erhöhten Besucherströmen zu rechnen.

Kindersuchdienst: Sollte im Trubel mal ein Kind den Anschluss an seine Familie verlieren, gibt es Hilfe auf dem Landtagsvorplatz. Hier befindet sich der Kindersuchdienst des Kriseninterventionsteams.

Parkplatz: Die Stadtfest-Besucher können in diesem Jahr erstmals den Parkplatz auf dem Messegelände an der Flutrinne nutzen (Parkgebühr ab 4 Euro) – Zufahrt über Magdeburger Straße.  Während der Veranstaltungszeiten wird es einen kostenlosen, barrierefreien Shuttleservice direkt zum Stadtfestgelände geben.

Im Zuge des Festes sowie während des Auf- und Abbaus kommt es im Stadtgebiet zu folgenden Einschränkungen:

Gesperrte Straßen und Parkplätze:
– Sperrung Pieschener Allee ab Weißeritzstraße (B6) bis süd-östliche Kreuzung Messering vom 18.08., 6 Uhr bis 21.08., 12 Uhr, Umleitung über Magdeburger Straße (B6)
– Sperrung der Sophienstraße (ab Kleine Brüdergasse) und der Straßenverbindung Sophienstraße/Terrassenufer vom 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr – Umleitung über Carolabrücke
– Sperrung der Fläche zwischen Kathedrale und Schloß (Chiaverigasse) vom 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Sperrung Schloßplatz sowie Augustusstraße zwischen Schloßplatz und Brühlscher Gasse vom 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Sperrung der Zufahrtsstraßen Theaterplatz in Richtung Oper vom 15.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Sperrung Terrassenufer ab Hasenberg komplett bis Devrientstraße, Kreuzung kleine Packhofstraße, 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr – Umleitung über Wilsdruffer Straße
– Sperrung Schloßstraße 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Sperrung Seestraße 17.08., 8 Uhr, bis 21.08., 12 Uhr – Umleitung über Wallstraße
– Sperrung der Parkplätz Schießgasse und Volksfestgelände sowie des Busparkplatzes unter der Carolabrücke jeweils vom 17.08., 8 Uhr, bis 21.08., 12 Uhr,
– Parkverbot für die Parkplätze P1, P2 und P3 im Sportpark Ostra vom 18.08., 6 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Sperrung PKW-Parkplatz unter der Carolabrücke vom 16.08., 8 Uhr, bis 21.08., 12 Uhr

Zu beachten sind zudem folgende Halte-/Durchfahrverbote:
– Halteverbot Terrassenufer Auffahrt Richtung Schloßplatz (Schräge vor Radeberger Spezialausschank) vom 17.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Halteverbot Theaterplatz entlang Opernvorplatz vom 16.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr
– Halteverbot an der Hofkirche vom 16.08., 8 Uhr bis 21.08., 12 Uhr

Bus- und Straßenbahnverkehr: Die Fahrzeuge der Dresdner Verkehrsbetriebe sind während des Stadtfestwochenendes im Hochleistungstakt unterwegs. Viele Linien werden verstärkt, andere verlängert und der Nachtverkehr erweitert. Tagsüber, abends und auch nachts bis ca. 1.30 Uhr fahren alle Bahn- und Buslinien, die die Haltestelle Postplatz oder Pirnaischer Platz bedienen, im 10-oder 15-Minuten-Takt. Auf ausgewählten Straßenbahnstrecken werden darüber hinaus Freitag- und Samstagnacht bis 3.30 Uhr sowie am Sonntag nach dem Feuerwerk zusätzliche Fahrten angeboten. Aktuelle Informationen werden auf www.dvb.de, der mobilen Website m.dvb.de oder auf den Aushängen an den Haltestellen veröffentlicht.

Öffentliche Toiletten: Auf dem Stadtfestgelände sind insgesamt 11 Toiletten-Standorte verteilt. Sie sind ausgeschildert. Die Benutzung kostet 50 Cent. Behindertengerecht sind die WCs auf dem Altmarkt, am Theaterplatz, am Pirnaischen Platz, im Internationalen Congress Center Dresden und an der Wallstraße.

Glasflaschenverbot: Auf dem Dresdner Stadtfest gilt Glasflaschenverbot. Deshalb sind auch in diesem Jahr Glasflaschen rund um den Theaterplatz, Terrassenufer, Schloßplatz sowie Augustusstraße nicht gestattet.

Das Feuerwerk: Das romantische Höhenfeuerwerk bildet den Abschluss vom diesjährigen Stadtfest. So wird der Himmel über der Elbe am Sonntagabend (20.08.) um 22 Uhr in bunte Farben getaucht.

Einsatz von Kameratechnik: An verschiedenen Orten auf dem Stadtfest-Gelände kommen Kameras zum Einsatz. Die Nutzung ist in den besucherstarken Veranstaltungszeiten vorgesehen. Die beobachteten Bereiche werden mit Hinweisschildern kenntlich gemacht.

Öffnungszeiten:
Freitag 18:00 – 02:00 Uhr
Samstag 11:00 – 02:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 22:30 Uhr