Verkehrsentwicklungsplan 2025plus in der Diskussion

Wie wird sich der Verkehr in Dresden in den nächsten Jahren entwickeln – eine Frage, die angesichts steigender Benzinpreise, Bevölkerungszuwachs und nicht zuletzt der Sorge um die Umwelt auch der Stadt Dresden auf den Nägeln brennt. +++

mehr dazu im Video

Eine Expertenrunde versucht, in die Zukunft zu blicken und verschiedene Szenarien zu entwickeln, als Grundlage für den Verkehrsentwicklungsplan 2025plus.

Am Montagabend wurden erste Erkenntnisse in einem Podiumsgespräch diskutiert.

15000 Einwohner mehr habe Dresden im Jahr 2025, trotzdem werde weniger Auto gefahren – so Baubürgermeister Marx

Interview: Jörn Marx, Baubürgermeister Dresden

370 kilometer neue Fahrradwege habe man bereits geschaffen – noch mehr sollen dazu kommen.
Vor allem der Nahverkehr soll attraktiver werden – geplant ist der Neubau gleich mehrerer Straßenbahntrassen.

Interview: Jörn Marx, Baubürgermeister Dresden

Schöne Konzepte – nur an der konsequenten Umsetzung fehle es, kritisierte Rainer Kempe vom Verein Dresdner Erben.

Nach wie vor liege der Fokus wider besseren Wissens auf dem Individualverkehr, man wünscht sich mehr Visionen und Nachhaltigkeit in der Planung.

Wie realistisch die bislang entworfenen Szenarien angesichts explodierender Benzinpreise sind und welche Art der Fortbewegung der Dresdner sich in 10 Jahren noch leisten will – bleibt ungewiss.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!