Verkehrsrowdy schlägt zu

Zugeschlagen hat der Fahrer eines roten Kleintransporters, weil ihm vermutlich alle Sicherungen durchgebrannt sind, nachdem er Mittwochabend hinter einem Rentnerehepaar auf der Brückenstraße in Großzschocher fuhr.

Zuerst soll der Verkehrsrowdy laut Polizei den Eheleuten, die mit ihrem Audi unterwegs waren, ständig mit aufgeblendetem Licht zu dicht aufgefahren sein. Als der 68-jährige Fahrer des Audi‘s dann verkehrsbedingt an der Kreuzung Brückenstraße/Dieskaustraße bei Rot anhalten musste, schlug der unbekannte Fahrer des Kleintransporters gegen den Audi und beschädigte diesen.

Danach öffnete er die Fahrertür, schlug zweimal auf den Rentner ein und versuchte ihn aus dem Auto zu ziehen, so die Beamten. Glücklicherweise konnte der hinzu geeilte Beifahrer des Kleintransporters den aufgebrachten Fahrer von weiteren Taten abhalten.

Der Audi-Fahrer erlitt laut Polizeibericht Prellungen im Gesicht und im Mundbereich. Als die Ampel dann wieder auf Grün schaltete, konnte das Ehepaar zügig davon fahren und erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen unbekannt.