Verkehrsstörungen aufgrund des Unwetters

In der Nacht zum Samstag kam es zu beträchtlichen Verkehrsstörungen aufgrund des einsetzenden Unwetters mit kräftigen Regen, Schneefall und Gewitter.

So musste gegen 23.00 Uhr in Hohenstein-Ernstthal die Ringstraße zwischen den Hausgrundstücken 24 – 40 voll gesperrt werden, da die Gullys die Wassermassen nicht bewältigen und die Straße unter Wasser stand.

Weiterhin musste Lungwitzer Straße 18 – 30 in St. Egidien voll gesperrt werden Hier stand das Wasser ca. 40 cm hoch.

Auch im Bereich Niederlungwitz war die Lungwitztalstraße kurzzeitig überschwemmt.

In Hohndorf/Stollberg bildete sich gegen 23.15 Uhr eine große Wasser- und Schlammlache in Höhe Alter Bahnhof. Die Gefahrenstelle wurde abgesichert.

Kurz vor Mitternacht wurde die Verbindungsstraße von Kleinneuschönberg (Olbernhau) und Reukersdorf (Olbernhau) unpassierbar, da teilweise Schlamm und Steine auf die Straße gespült wurden.

Nach Mitternacht gegen 00.20 Uhr wurde bekannt, dass in Kemptau die Eibenberger Straße unter Wasser steht.

Zwischen 00.30 Uhr bis 03.00 Uhr war in Chemnitz der Kreisverkehr Bornaer Straße/Blankenburgstraße gesperrt, da dieser komplett überflutet war. Nach Reinigung der Abflüsse konnte die Straße wieder frei gegeben werden.

In der Ortslage Chemnitz/Draisdorf kam es zwischen 02.40 Uhr und 05.20 Uhr zu einer Vollsperrung der Bundesstraße 107, da diese überflutet war.

Gegen 03.25 Uhr bis 05.10 Uhr musste in Chemnitz/Rottluff die Limbacher Straße/ Mühlberg voll gesperrt werde, da der Pleißebach über die Ufer trat und die Straße überschwemmte.

Zwischen Mittelbach und Grüna zwischen 01.50 Uhr und 02.50 Uhr Grünare Straße wegen Überflutung gesperrt werden.

Zwischen Freiberg und Weißenborn gegen 01.00 Uhr kam es auf der Staatsstraße 184 zu einem Erdrutsch, welcher durch die Feuerwehr umgehend beseitigt wurde.

Zwischen Bräunsdorf und Kaufungen bei Limbach-Oberfrohna wurde die Staatsstraße 249 gegen 01.20 Uhr voll gesperrt, da sich in einer Senke das Wasser etwa 15 cm anstaute.

Auch im Bereich Rochlitz, Königshain-Wiederau bis Frankenau wurde die Staatsstraße 247 überflutet, Der Wasserpegel soll 30 cm hoch gewesen sein.

Weiterhin wurde zwischen Frankenau (Mittweida) und Thalheim (Mittweida die Kommunalstraße 8250 auf Grund Überflutung voll gesperrt.

Quelle: Polizei Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar