Mehrere Auffahrunfälle in Chemnitz

Chemnitz – Am 24. Februar ereigneten sich insgesamt im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz 71 Verkehrsunfälle. Dabei wurden sieben Personen verletzt.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Darunter war am Freitagnachmittag auch ein Auffahrunfall mit einer verletzten Person. Kurz vor 14 Uhr fuhr auf der Bornaer Straße ein 39-Jähriger Peugeot-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Pkw Citroen. Hierbei wurde der Citroen noch auf einen Pkw Audi geschoben. Die Citroen-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.200 Euro.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich kurz nach 18 Uhr, als ein 51-Jähriger mit seinem Kleintransporter Mercedes-Benz auf der Neefestraße verkehrsbedingt abbremsen musste. Die nachfolgende 70-jährige VW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Kleintransporter auf. Verletzt wurde hierbei niemand. Angaben zur Schadenshöhe liegen zurzeit noch nicht vor.