Verkehrsunfall durch Alkoholkonsum

Chemnitz- Auf der Bundesautobahn A4 geriet am Freitag ein Kleintransporter in Brand. Der 35-jährige Fahrer des VW befuhr die Überfahrt der A4 in Richtung A72 und kam dabei links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Verkehrsleittafel.

Trotz eines beschädigten Reifens, setzte der 35-Jährige seine Fahrt bis zur Anschlussstelle Rottluff fort und verlies dort die Autobahn. Kurz darauf geriet der Reifen in Brand. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.500 Euro. Laut Polizei ergab ein Atemalkoholtest 1,38 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Fahrzeugführers sichergestellt.

Quelle: Polizeimeldung Nr. 170