Verkehrszeichen gerammt

Am frühen Samstagmorgen rammte ein PKW in Annaberg-Buchholz an der sogenannten Feldschlößchenkreuzung mehrere Verkehrszeichen, fuhr jedoch weiter.

Ein anderer Autofahrer hatten den Unfall bemerkt und fuhr dem PKW hinterher, während er den Polizeinotruf wählte. Einsatzfahrzeuge der Polizeireviere Annaberg, Marienberg und Zschopau nahmen die Fahndung auf. Die Fahrt ging über die B101 bis zum Kalkwerk, wo der PKW gestellt werden konnte. Bei dem 27-Jährigen Fahrer wurde ein Alkoholwert von 2,68 Promille festgestellt. Laut Polizei wurde gegen ihn Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort erstattet. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.