Verkehrszeichen „plattgemacht“

Chemnitz-Gablenz: Drei an der Charlottenstraße und der Reineckerstraße stationierte Verkehrszeichen haben Unbekannte offenbar in der Nacht zum Sonntag „plattgemacht“.

Danach flogen die abgebrochenen Träger samt den Verkehrsschildern – ein sogenanntes Stopp-Schild, ein eingeschränktes Halteverbot und ein Parkplatz mit Zusatzzeichen – auf ein angrenzendes Schulgelände.

Der Schaden wird auf gut 200 Euro geschätzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!