Verlängerung der Ausstellung in der Villa Esche

Auf Grund der großen Nachfrage wird die Ausstellung Akadien – Frankreichs vergessene Kinder in der Villa Esche noch bis zum 14. November verlängert.

Vor allem Schulen nutzen die Angebote für Projektarbeiten und für den fächerübergreifenden Unterricht in Französisch, Geschichte und Kunsterziehung. Spannend für die Gymnasiasten sind zum Beispiel Besonderheiten in der Sprachentwicklung, die bewegte Geschichte der Akadier und ihrer Deportation als frühem Beispiel ethnischer Säuberungen sowie die ganz eigene Identität dieses Volkes und seine bis heute lebendige Kultur. Buchungen für Schulprojekte können über den Veranstaltungsservice der Villa Esche unter 03 71 – 5 33 10 88 vereinbart werden.