Verlassener Ehemann schießt um sich

In einer Mügelner Wohnung sind am gestrigen Nachmittag mehrere Schüsse abgefeuert worden. Erst das angeforderte SEK konnte den Mann (33) aus der Wohnung locken und festnehmen. +++

Anwohner hatten die Polizei informiert, weil sie aus der Wohnung zwei Schüsse gehört hatten. Bei dem Wohnungsinhaber Roger Z. soll es sich um einen Waffensammler handeln.

Da unklar war, mit welchen Waffen geschossen wurde, forderte die anwesende Polizei das SEK aus Dresden an sowie eine Verhandlungsgruppe. Diese konnte den Schützen dazu bringen, die Wohnung zu verlassen, woraufhin Roger Z. mit einem Rettungswagen ins Fachkrankenhaus eingeliefert wurde. Bei den gefundenen Gewehren und der Pistole in der Wohnung hat es sich um Schreckschusswaffen gehandelt. Diese werden am heutigen Dienstag genauer untersucht.

Auslöser der Tat war ein Familienstreit nach der Trennung von seiner Ehefrau. Die stand während der Tat mit der Schwester von Roger Z. vor Ort, hielt sich jedoch nicht in der Wohnung auf.

Erst 22 Uhr konnte der mehrstündige Einsatz beendet werden.