Verleihung des Auerbach Verlag – Leserpreises in Leipzig

Am Donnerstagabend wurde Leipzig zum Eldorado der Unterhaltungselektronik-Riesen. Die Verleihung des Auerbach Verlag – Leserpreises führte namenhafte Unternehmen in unsere Stadt, um sich zum ersten Mal den Entscheidungen der Leserschaft zu stellen.

Es war die Königsklasse der Unterhaltungselektronik: SONY, LOEWE, PHILIPS, Panasonic – alle waren sie nach Leipzig gekommen, um die Besten unter ihnen zu ermitteln. Der Auerbach Verlag hatte seine Leser aufgerufen, die beliebtesten der Blu-Ray-Player, Lautsprecher und Fernseher zu wählen.

Interview: Florian Pötzsch – Herausgeber Auerbach Verlag

Die Leser der Auerbach-Publikationen gaben ihre Stimmen in mehr als 30 Kategorien ab und bestimmten so die besten Produkte unter den Blu-ray-Player, Satelliten-Receivern oder Flachbild-Fernsehern. Die Entscheidung darüber denen zu überlassen, für die die Geräte gemacht werden, hat einen guten Grund.

Interview: Florian Pötzsch – Herausgeber Auerbach Verlag

Preisträger, die sogar über die Grenzen hinaus in den Leipziger Stadtteil Plagwitz gekommen waren, konnten an diesem Abend die Kristalltrophäen in Empfang nehmen. Neben den Herstellern Denon und Kathrein gehörten auch Sony und Loewe zu den Abräumern des Abends und hatten allen Grund zu feiern.

Interview: Clara Son – SONY Marketing Managerin

Unter dem Applaus zahlreicher Gäste aus der Unterhaltungselektronikbranche wechselten die Preise ihre Besitzer. Auch der ehemalige Wirtschaftsminister Sachsens zählte zu den Geladenen und verfolgte die Veranstaltung mit Spannung.

Interview: Thomas Jurk – ehemaliger Wirtschaftsminister Sachsen

Die glitzernden Trophäen werden von nun an die eine oder andere Vitrine bewohnen – das weitere hinzukommen, scheint nicht ausgeschlossen.

Interview: Florian Pötzsch – Herausgeber Auerbach Verlag

Und was sagen die Preisträger? Lust auf weitere Leserpreise?

Umfrage

Einige Monate haben die Hersteller jetzt Zeit, ihre Produkte zu verbessern und weiterzuentwickeln. Ob sie damit dann wieder den Nerv ihrer Kunden treffen, wird sich dann beim nächsten Leserpreis der Auerbach Verlags zeigen.