Verleihung des Leipziger Agenda-Preises 2013 am 13. Mai

Vergabe erfolgt in fünf Kategorien. +++

Der Leipziger Agenda-Preis wird für Aktivitäten vergeben, die zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Leipzig beitragen und damit die Umsetzung der Leipziger Agenda 21 unterstützen.

Die Vergabe erfolgt in fünf Kategorien:

Ehrenamtliches Engagement – Einzelpersonen für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leipzig, die sich in besonderer Weise für die Stadt und ihre Bewohner freiwillig engagieren,

Initiativen und Unternehmen – für Vereine, Initiativen und Unternehmen, die sich in den zurückliegenden Jahren in besonderer Weise für einen Aspekt der nachhaltigen Entwicklung in der Stadt engagiert haben,

Ideen – für Projekte von Vereinen, Unternehmen oder Privatpersonen, die geplant und in naher Zukunft realisierbar sind,

Jugendpreis – für neue Projekte und Aktivitäten, die von Jugendlichen realisiert werden,

„Klimabewusst mobil in Leipzig“ für Arbeitgeber, die sich für eine klimabewusste Mobilität ihrer Mitarbeiter engagieren.

Der Agenda-Preis in den ersten vier Kategorien wird durch die Stadtwerke Leipzig GmbH, die Sparkasse Leipzig, die VNG-Stiftung und die Stiftung „Bürger für Leipzig“ vergeben. Der Sonderpreis „Klimabewusst mobil in Leipzig“ wird vergeben durch die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, teilAuto und nextbike – Das Fahrradverleihsystem.

LEIPZIG FERNSEHEN berichtet über die Preisträger.