Verlorene Bierladung auf der A 4

Fast 1000 Bierkästen haben am Freitag stundenlang die A 4 in Chemnitz blockiert.

Laut Polizei war in der Auffahrt in Richtung Dresden bei einem Laster eine Ladebordwand gebrochen. Dadurch rutschte fast die gesamte Ladung auf die Straße. Ein Großteil der Bierflaschen ging dabei zu Bruch. Der LKW aus Siegen war mit seiner Ladung auf dem Weg nach Berlin. Polizei, THW und Autobahnmeisterei waren bis in die Nachmittagstunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Bis dahin blieb auch die Autobahnauffahrt gesperrt. Nach ersten Schätzungen beträgt der entstandene Schaden gut 40.000 Euro.