Verlosung: Freikarten für die Nordböhmische Philharmonie

Die Nordböhmische Philharmonie Teplice spielt am kommenden Mittwoch in der Hochschule für Musik. Zu hören sind u.a. Werke von Smetana und Dvorák. DRESDEN FERNSEHEN verlost Freikarten auf www.dresden-fernsehen.de +++

Um dem hoffnungsvollen Musikernachwuchs auch während der 16. Tschechisch-Deutschen Kulturtage ein viel beachtetes Podium zu bieten, wird die erfolgreiche Reihe der Konzerte mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice fortgesetzt.

Traditionsgemäß stellen sich dabei junge tschechische oder slowakische Musiker vor, die von der Brücke/Most-Stiftung und dem DAAD während ihres Studiums in Deutschland gefördert werden.

Unter deren Leitung sowie mit Prof. Ekkehard Klemm am Pult spielt die Nordböhmische Philharmonie Teplice Ausschnitte aus Bedřich Smetanas Zyklus „Mein Vaterland“, u.a. „Die Moldau“, und die Ouvertüre zu „Die verkaufte Braut“ sowie Werke für Soloinstrument und Orchester von Camille Saint-Saëns, Georg Christoph Wagenseil und Antonín Dvořák.

Als Solisten sind die Stipendiaten Kristýna Landová und Jana Kubíková (Flöte), Petr Kubík (Klarinette), Michal Černý (Posaune) und Lenka Matějáková (Violine) zu erleben.

Das Doppelkonzert wird veranstaltet von der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Dresden.

Das Konzert findet am Mittwoch, 19. November, 17 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Musik Dresden statt.

Quelle: Brücke/Most-Stiftung


DRESDEN FERNSEHEN verlost für das Konzert 2×2 Freikarten. Wenn Sie die Karten gewinnen möchten, schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrem Namen und dem Stichwort „Konzert“ an gewinnspiel@dresden-fernsehen.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar