Vermehrt Einbrüche im Stadtgebiet

Unbekannte Diebe brachen am 15. August mehrmals in Leipzig ein. Opfer wurden Einwohner in Böhlitz-Ehrenberg, Burghausen-Rückmarsdorf und Schkeuditz.+++

Während die Eigentümer eines Hauses in Böhlitz-Ehrenberg schliefen, drang ein Dieb in das Erdgeschoss des Einfamilienhauses ein, in dem er die Terrassentür zur Küche aufhebelte. Am nächsten Morgen fehlten ein dreistelliger Bargeldbetrag aus einem Portmonee, eine Sony Digitalkamera, eine Sonnenbrille und der Originalschlüssel zu dem vor dem Grundstück geparktenlilafarbenen Ford Fiesta. Nach ersten Schätzungen wird der Diebstahlschaden mit 500 Euro beziffert.
In Burghausen-Rückmarsdorf nutzte ein dreister Dieb die morgendliche Abwesenheit eines Ehepaares, um sich auf Beutezug zu begeben. Er überstieg ihr umzäuntes Grundstück und versuchte, in das Einfamilienhaus zu gelangen. Der Dieb stieg in das Haus ein, durchsuchte Schränke und Ablagen im Obergeschoss. Dabei verstaute der Langfinger diverse Wertgegenstände, im Wert einer vierstelligen Summe.
Ein Unbekannter hebelte die Terrassentür zu einem Einfamilienhaus in Schkeuditz auf, betrat dieses und durchsuchte Erdgeschoss und Obergeschoss. Er öffnete Schränke sowie Schubladen und entnahm einen Laptop ASUS, eine Herrenarmbanduhr der Marke Glashütte, eine Spiegelreflexkamera sowie Schmuck und Bargeld. Noch liegen keine Schätzungen zu dem Stehlschaden vor. Die Polizei ermittelt.
Bürger, denen in den Tatzeiträumen Ungewöhnliches aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.