Vermeintliche Plakatkampagne sorgt für Aufsehen

Eine Facebook-Aktion der Gruppe „Hooligans gegen Satzbau“ hat für große Resonanz gesorgt. +++

Alle Sachsen sind Rassisten. Schnell können ungeprüfte Informationen und
falsche Nachrichten on- und offline die Gemüter erhitzen. Eine Stimmung
oder ein Gerücht aufgreifen und mit einem aussagekräftigen Bild,
bearbeitet oder aus dem Kontext gerissen auf Facebook teilen.  Schon ist
der Aufreger produziert. Mit einer vermeintlichen Plakatkampagne haben
das die Satiriker von Hooligans gegen Satzbau bewiesen.

Von Entsetzen bis Beifall hielten sich die Reaktionen auf die Kampagne
die Waage. Sogar einzelne Journalisten sind den Satirikern auf den Leim
gegangen.

Mit zahlreichen höchst satirischen Beiträgen korrigieren die Hooligans
gegen Satzbau nicht nur höchst fragwürdige Facebook-Kommentare, sondern
stoßen auch aktuelle Debatten zum Umgang mit der Informationsflut im
Internetzeitalter an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar