Vermisste Frau aufgefunden

Großolbersdorf: Mit großem Aufwand suchte die Polizei seit Mittwochnachmittag nach einer vermissten Frau.

Der 53-jährige Ehemann hatte am 22.07.2009, gegen 14.45 Uhr mitgeteilt, dass seine Frau am 21.07.2009, gegen 22.15 Uhr, die gemeinsame Wohnung verlassen habe und nicht zurückgekehrt sei.

Da die Vermisste am 22.07.2009 nicht aufgefunden werden konnte, verstärkte die Polizei am Donnerstag ihre Suchmaßnahmen und brachte weitere Beamte, einen Hubschrauber und Spezialhunde zum Einsatz. Damit erhöhte sich die Zahl der Suchkräfte von ca. 120 auf mehr als 150.

Gegen 20.00 Uhr befuhr am Donnerstag ein 22-Jähriger, der sich auf dem Nachhauseweg befand, mit seinem Motorrad die Plattenstraße zwischen Hohndorf und Großolbersdorf und wunderte sich über eine im Straßengraben sitzende Frau. Er hielt und sprach die Frau an, die einen verstörten Eindruck machte. Anschließend rief der junge Mann Polizei und Rettungsdienst. Die Frau wurde wegen Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge bedankt sich auf diesem Wege für die Zivilcourage und das besonnene Handeln des 22-Jährigen sowie die Unterstützung aller anderen Helfer.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar