Vermisster Heimbewohner wieder da

Breitenbrunn, OT Antonshöhe: Die Suche nach dem vermissten 57-jährigen Werner Neugebauer war noch in der Nacht von Erfolg gekrönt.

Die Mitteilung vom Mittwochmorgen, dass der unter Demenz leidende und weitgehend orientierungslose Mann das Pflegeheim in der Bergstraße in unbekannter Richtung verlassen hatte, löste einen Großeinsatz der Polizei aus. Denn aufgrund der Witterungsverhältnisse und der o. g. Umstände bestand erhebliche Gesundheits- bzw. Lebensgefahr für den Vermissten.
In die umfangreichen Suchmaßnahmen waren insgesamt 66 Polizeibeamte, davon 40 Bereitschaftspolizisten sowie 13 Mitarbeiter der Rettungshundestaffel Sachsen Ost e. V. eingebunden.

Auch mehrere Polizeidiensthunde und ein Polizeihubschrauber kamen zum Einsatz. Gegen 23:30 Uhr fanden die Bemühungen dann ein erfolgreiches Ende. Der 57-Jährige war hinter einer Gartenanlage in der Nähe des Pflegeheims, Richtung Wald, durch Beamte der Bereitschaftspolizei entdeckt worden. Er war ansprechbar, jedoch stark unterkühlt und wurde durch den Notarzt ins Krankenhaus Erlabrunn eingewiesen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar