Vermisster Rentner vermutlich tot

Der seit dem 06. Dezember 2009 vermisste 70-jährige Klaus Seemund aus Schönborn-Dreiwerden (Gemeinde Rossau, Landkreis Mittelsachsen) ist vermutlich tot.

Eine Leiche wurde am Montagvormittag in der Nähe des Wohnortes am Ufer der Zschopau gefunden.

Die Besatzung eines Polizeihubschraubers hatte den Toten bei der Absuche des Flusses entdeckt.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den Vermissten handelt.

Der Mann war am 02. Dezember letztmalig gesehen worden, am 06. Dezember hatten Familienangehörige Vermisstenanzeige erstattet.

Nähere Einzelheiten, besonders zur möglichen Todesursache, sind noch nicht bekannt.    

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar