Verpackungsmaterial aus Plastik schadet unserer Umwelt enorm

Leipzig - Plastikverpackungen so weit das Auge reicht! Der Stoff benötigt, sobald dieser in der Natur landet, bis zu 450 Jahre, ehe er abgebaut ist.

Trotz dessen ist Plastik, das mit am meisten weggeworfene Abfallprodukt, neben Bioabfällen und Papier.  Der größte Plastiverbrauch wird beim Einkauf verursacht, da die meisten Lebensmittel in Kunststoff eingepackt sind. Aus diesem Grund, hat der BUNDjugend Leipzig zu einer kleinen Aktion aufgerufen, um auf die Abfälle beim Einkauf aufmerksam zu machen. Denn diese haben eine enorme Auswirkung, wie Miene Gastinger vom BUNDjugend Leipzig erklärt. Ganz auf Plastik zu verzichten stellt sich noch schwierig dar. Doch jeder kann mit kleinen Dingen darauf achten, dass es nicht nur einem selbst gut geht, sondern

auch der Umwelt. Mit dem Einhalten der Mülltrennung, kann Plastik zu großen Teilen wiederverwertet werden und verfällt somit nicht. Trotzalledem sollte man nicht verschwenderrich damit beim Einkauf umgehen. In der Theorie, ist es leichter gesagt, als getan. Doch ob auch die Leipziger ihren Müll sauber trennen - Wir haben mal nachgefragt. Mit insgesamt 11,7 Millionen Tonnen Plastik verbraucht Deutschland in Europa am meisten Plastik. Dies ist und bleibt ein großes Problem, doch immer mehr Kräfte bemühen sich den Plastikverbrauch durch Alternativen und Recycling einzudämmen.