Expertin: „Alle Verschwörungs-Theorien haben den selben Bauplan“

Sachsen - Pia Lamberty ist Sozialpsychologin und Buch-Autorin. Sie forscht zu Verschwörungstheorien. Im "Nachfragt-Interview" mit Benedict Bartsch erklärt sie: Verschwörungserzählungen treten in Pandemien sehr oft auf. 

Pia Lamberty beschäftigt sich viel mit Verschwörungstheorien.

"Wussten sie eigentlich, dass die Stadt Bielefeld in NRW nichts anderes als eine große Inszenierung ist? Was man dort sieht ist eine reine Kulisse."

Die "Bielefeld-Verschwörung" ist eine beliebte Verschwörungstheorie. Diese werden immer aktueller. Der Terroranschlag vom 11. September 2001 soll von den USA selbst inizirt worden sein, Bill Gates sei der Teufel und Corona gibt es laut einigen Theorien nicht. Corona-Leugner gibt es auch in Sachsen. Das zeigen zum Beispiel die großen "Querdenken-Proteste" (SACHSEN FERNSEHEN berichtete) in Leipzig oder Dresden. Dazu meint SACHSEN-FERNSEHEN Redakteur Benedict Bartsch: "Nicht jeder ist ein Corona-Leugner bei solchen Protesten. Sehr viele Menschen kritisieren auch die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Und Kritik war ja noch nie falsch." 

Bilder einer "Querdenken-Demo" in Leipzig