Verstärkte Bautätigkeit auf dem Chemnitzer Brühl

Auf dem Chemnitzer Brühl haben weitere große Sanierungsarbeiten begonnen.

So renoviert derzeit die Unger-Unternehmensgruppe drei Häuser des Karrees zwischen Hermann- und Elisenstraße.

Insgesamt werden von dem Unternehmen zehn Häuser auf dem Brühl grundsaniert. Dafür werden rund 12 Millionen Euro investiert.

Neben neuen Wohnungen sollen auch wieder Räume für kleinere Läden und Restaurants entstehen.
Damit soll der Boulevard wieder zu neuem Leben erweckt werden. Die Sanierung der ersten drei Häuser soll bis Juli des kommenden Jahres abgeschlossen werden.

Alle anderen Baumaßnahmen sind bis Ende 2016 geplant.