Verstärkung beim SC DHfK – Peter Strosack muss gehen

Leipzig - Der SC DHfK Handball verpflichtet Patrick Wiesmach Larsen. Mit dem 27-jährigen verstärken die Körperkulturellen aus Leipzig ihre Rechtsaußen-Position. Bereits am Mittwoche absolvierte Wiesmach erfolgreich den Medizincheck im Universitätsklinikum. 

Der erste Neuzugang des SC DHfK Handball für die Saison 2018/19 steht fest. Die Körperkulturellen aus Leipzig sichern sich für die kommende Saison die Dienste des dänischen Nationalspieler Patrick Wiesmach Larsen vom dänischen Meister Aalborg. Der 27-jährige Rechtsaußen unterschreibt einen Vertrag bis 2020. 

Wiesmach bestritt bereits 19 Länderspiele (43Tore) für die dänische Nationalmannschaft. Auch in der aktuellen Champions-League-Saison bewies er Treffsicherheit und konnte für Aalborg in den ersten fünf Spielen bereits 25 Treffer erzielen.

"Die Bundesliga war immer mein Traum. Ich möchte mich in der stärksten Liga der Welt beweisen und auch wieder für die Nationalmannschaft anbieten. Der SC DHfK Leipzig ist ein super Verein, der sich dynamisch Richtung Bundesligaspitze entwickelt und einen schnellen attraktiven Handball spielt, mit dem ich mich voll identifizieren kann. Ich freue mich sehr auf die neue Stadt und den Verein", so der 27-jährige Neuzugang.

Mit der Verpflichtung des Dänen wird der SC DHfK mit dem Duo Lukas Krzikalla/Patrick Wiesmach in die neue Saison gehen. Die Vertragsoption bei Rechtsaußen Peter Strosack bis 2019 wird damit nicht gezogen. Eine Entscheidung, die Geschäftsführer Karsten Günther alles andere als leicht gefallen ist. Der Verein hat sich jedoch bewusst für einen neuen Impuls entschieden, da Patrick Wiesmach mit seiner internationalen Erfahrung viel in den Verein hinein bringt.