Verstärkung für die Sächsische Polizei

Innenminister Ulbig ernennt 200 Absolventen der Polizeischulen Leipzig und Chemnitz zu Polizeimeistern.+++

Im Rahmen einer Feierstunde wurden heute im Beisein von Innenminister Markus Ulbig (CDU) in Dresden über 200 junge Männer und Frauen zum Polizeimeister bzw. Polizeimeisterin ernannt. In den vergangenen zweieinhalb Jahren erhielten die Absolventen der Polizeischulen in Chemnitz und Leipzig das Handwerkszeug für ihren zukünftigen Einsatz in der sächsischen Polizei. In den kommenden Tagen werden die Beamtinnen und Beamten ihre Arbeit in der Bereitschaftspolizei und den fünf Polizeidirektion aufnehmen. Diesmal gibt es eine Premiere – erstmals wird ein Teil der Absolventen direkt in den Polizei-Einzeldienst versetzt, der andere Teil wird, wie üblich, die Bereitschaftspolizei unterstützen.

Innenminister Markus Ulbig: „Mit dem heutigen Tag beginnen wir mit einem wichtigen Prozess. Es geht um die dringende Verjüngung bei der sächsischen Polizei. Dies werden wir mit der jährlichen Einstellung von 300 jungen Leuten auch in der Zukunft weiterführen. Die Gesellschaft baut auf unseren Nachwuchs. Unseren Polizisten obliegt nicht nur die Sicherheit unserer Heimat und die Aufsicht über Recht und Ordnung, sie setzen sich auch für die Würde der Menschen und für die Freiheit des Einzelnen ein.“