Verstärkung für Flughafen-Feuerwehr

Die Flughafen-Feuerwehr in Dresden hat ungewöhnliche Verstärkung bekommen.

Ein „Panther 8×8“ ist am Dienstag feierlich in Dienst gestellt worden und soll ab jetzt die Werkfeuerwehr unterstützen.

Der imposante 12 Meter lange Löschgigant hat stolze 1.000 PS und wiegt stattliche 40 Tonnen. 12.500 Liter Wasser, 1.500 Liter Schaumbildner und eine Tonne Löschpulver haben im „Bauch“ des Panthers Platz. Von einer Demonstration der knapp 100 Meter Wasser-Wurfweite konnte sich dabei das Publikum bereits am Dienstag überzeugen. Gebaut wurde das Fahrzeug von einer Firma aus Österreich, die mit dem Design des Wagens den „red dot Award“ gewann.

Zur 2003 eröffneten Feuerwache des Dresdner Flughafens gehören insgesamt 47 Kameraden und elf Fahrzeuge. Allein im vergangenen Jahr fuhr die Werkfeuerwehr mehr als 2.500 Einsätze.

Die Nachrichten auch online sehen: Mit der Drehscheibe Kompakt!