Versteigerung von Fundfahrrädern

Chemnitz – Am Freitag, dem 7. April, findet am Düsseldorfer Platz die öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern statt.

© Sachsen-Fernsehen

Bereits ab 14.30 Uhr können interessierte Besucher die Fahrräder vor dem Bürgerhaus am Wall besichtigen. Die eigentliche Versteigerung beginnt um 15 Uhr.

Bei der Versteigerung werden insgesamt 62 Fahrräder mit Einstiegsgeboten zwischen 5 und 50 Euro angeboten. Darunter befinden sich Damen-, Herren- und Kinderfahrräder sowie Mountainbikes, Citybikes, Trekkingräder und Elektroroller.

Ersteigerte Fahrräder müssen direkt vor Ort und in Bar bezahlt werden. Dabei werden aus Sicherheitsgründen keine 200- und 500 Euro-Scheine entgegen genommen.

Im Anschluss an die Versteigerung müssen die neuen Fahrrad-Besitzer ihre Räder sofort mitnehmen, da keine Möglichkeit besteht, diese vor Ort einzulagern.

Hinweis:

Bei ungünstiger Wetterlage wird die Versteigerung in das Foyer des Bürgerhauses am Wall, in das 2. OG verlegt. Weitere Fragen bezüglich der Versteigerung werden im städtischen Fundbüro, Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz oder unter der Behördenrufnummer 115 beantwortet.

Die komplette Versteigerungsliste und weitere Informationen sind unter www.chemnitz.de zu finden.