Versuchte räuberische Erpressung im Einkaufsmarkt

Chemnitz-Lutherviertel: Ein bewaffneter und maskierter Täter versuchte am Montagabend in einem Einkaufsmarkt auf der Blücherstraße Geld zu erpressen.

Der Unbekannte betrat den Markt, ging zielgerichtet zur Kassiererin und forderte sie laut Polizei mit einer Pistole auf, Geld aus der Kasse herauszugeben. Die Frau ignorierte dies. Statt die Kasse zu öffnen, griff sie zu ihrem Handy und sagte dem Täter, dass sie die Polizei rufen werde. Daraufhin verließ der Maskierte das Geschäft.

Bei dem Täter soll es sich um eine ca. 1,50 m bis 1,60 m große Person handeln. Der Stimme nach könnte es sich um einen Jugendlichen gehandelt haben, möglicherweise auch um eine junge Frau. Bekleidet war der mit einer schwarzen Strickmaske mit Seh- und Nasenschlitz maskierte Erpresser mit einer schwarzen sogenannten Bomberjacke und dunkler Hose. Aufgefallen sind die weißen Turnschuhe mit orangefarbenen Streifen. Die Tatwaffe war schwarz-silberfarben mit langem Lauf.

Die Marktmitarbeiterin wurde bei der Tat nicht verletzt. Die Polizei bittet unter Tel. 0371 387-2319 um Hinweise zur Identität des Täters. Wer kennt eine Person mit beschriebenem Aussehen? Wer hat den Täter auf der Flucht gesehen?