Versuchte schwere Brandstiftung in Schönauer Kirche

Wegen versuchter schwerer Brandstiftung in der Schönauer Kirche auf der Zwickauer Straße in Chemnitz ermittelt seit Sonntag die Kriminalpolizei.

In der Nacht zum Sonntag hatte der Kantor des Gotteshauses die Polizei informiert, da er aufgrund der offen stehenden Tür einen Einbruch vermutete. Zudem hielten sich zwei Personen dort auf. Die vor Ort eintreffenden Polizisten stellten fest, dass ein über der Kircheneingangstür angebrachter beleuchteter Adventstern zerschlagen worden war. Die massive Holztür wies Einbruchspuren auf. In dem Raum hatten die unbekannten Täter eine Kerze angebrannt und mit dieser wiederum ein Tischtuch. Die Flammen waren von selbst erloschen. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.
Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts aus der Kirche gestohlen, der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand!