Versuchte Vergewaltigung in Schloßchemnitz

Eine 20-Jährige ist am Dienstagmorgen auf der Nordstraße Opfer eines Vergewaltigers geworden.

Nach Polizeiaussagen packte sie ein Unbekannter gegen 7.15 Uhr in Höhe des Hauses Nordstraße 1 und zerrte sie in eine Durchfahrt. Dort riss er die Frau zu Boden und versuchte sie zu vergewaltigen. Allerdings wehrte sich die junge Frau heftig, schrie und konnte sich schließlich befreien. Sie rettete sich in eine Ambulanz, von wo aus sie auch die Polizei verständigte. Die 20-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die Täterbeschreibung ist nur sehr vage. Der Mann war demnach 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 m groß und schlank. Bekleidet war er mit einer Joggingjacke bzw. einem Anorak, an den Ellenbogen rot abgesetzt. Im Schulterbereich war die Jacke grau.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-2319 entgegen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar