Versuchter Handtaschenraub im Zentrum

Ein gemeiner Radfahrer hat am Freitagabend in Chemnitz am Brühl und Bahnhof versucht zwei Frauen die Handtasche zu entreißen.

Zunächst hatte es der junge Radfahrer auf eine 66-Jährige abgesehen, die auf der Karl-Liebknecht-Straße in Richtung Brühl unterwegs war. Er kam von hinten angefahren und zerrte gewaltsam an der Tasche. Die couragierte Chemnitzerin konnte den Raub verhindern, kam dabei aber zu Sturz. Wenig später setzte der junge Mann zum 2.Versuch an. Dieses Mal konnte sich eine 55-Jährige auf der Bahnhofstraße erfolgreich zu Wehr setzen. Auch sie war bei dem Angriff zu Boden gestürzt und verletzte sich leicht. Der Angreifer war mit einem älteren Rad unterwegs. Er ist ca. 20 bis 25 Jahre alt und hat eine schlanke Gestalt. Er ist ca. 1,80 bis 1,90 Meter groß und hat kurze helle Haare. Zur Tatzeit trug er ein weinrotes T-Shirt und eine ¾-Hose. Die Chemnitzer Polizei erwartet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0371 387 3699.

Grüsse zum Geburtstag, zum Muttertag oder vielleicht auch zur Himmelfahrt – einfach und modern – Ihre Grüße im TV