Versuchter Lkw-Diebstahl in Chemnitz

In der Nacht zum Montag ist versucht worden, in einer Chemnitzer Spedition auf der Blankenburgstraße zwei Fahrzeuge zu stehlen.

Die Diebe hatten es auf zwei Lkw der Marke Mercedes-Benz Actros mit Betonmischeraufbau abgesehen.

Sie verschafften sich gegen halb 3 Uhr Zugang in die Fahrzeuge und konnten einen der Lkw starten.
Mit diesem sind die Diebe allerdings nicht weit gekommen.

Interview: Ulrich Berger, Inhaber von „Berger-Transport

Das zweite Fahrzeug ließ sich aufgrund einer elektronischen Wegfahrsperre nicht starten.

Daraufhin demolierten die Diebe das Innere des Fahrerhauses und gossen Säure über den Sitz.

Um 6 Uhr morgens wurde ein Lkw-Fahrer auf den versuchten Diebstahl aufmerksam und informierte den Inhaber und die Polizei. Die Spedition lässt nun die Fahrzeuge wieder instandsetzten.

Interview: Ulrich Berger, Inhaber von „Berger-Transport“

Die Diebe konnten mit Kleinteilen aus den Fahrzeuginneren entkommen.

Der Spedition wurde bereits in den Jahren 2012 und 2013 Fahrzeuge gestohlen, die bisher nicht wiedergefunden wurden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar