Versuchter Totschlag in Grünau – Polizei ermittelt

Leipzig - Ein Streit eskalierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Stuttgarter Allee in Grünau. Zwei Personen mussten stationär aufgenommen werden.

Ein verbaler Streit zwischen mehreren Personen eskalierte am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr in Grünau. Aus einem Disput wurde eine körperliche Auseinandersetztung und endete schließlich in einem Handgemenge in der Nähe des Allee-Centers in Grünau. Ein 35-jähriger und ein 27-jähriger erlitten schwere Stichwunden und mussten auf die Intensivstation eines Leipziger Krankenhauses gebracht werden.

Die Personengruppe flüchtete vom Tatort. Die Polizei ermittelt aktuell gegen Unbekannt wegen des Tatvorwurfs des versuchten Totschlags in zwei Fällen. Was zur Auseinandersetztung geführt hat, ist noch unklar.

Die Leipziger Kripo sucht zum Tatgeschehen noch dringend Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0341/966 4 6666 zu melden.