Vertragsunterzeichnung: Leipzig-Pass-Mobilcard bis 2015 gesichert

Die Stadt Leipzig, die Leipziger Verkehrsbetriebe und der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) haben einen Vertrag unterzeichnet, der die Weiterführung der Leipzig-Pass-Mobilcard für fünf Jahre bis 2015 ermöglicht.

Seit fast eineinhalb Jahren gibt es die preisgünstige Leipzig-Pass-Mobilcard für Inhaber des Leipzig-Passes. Angesichts des anhaltenden Bedarfs einigten sich Stadt Leipzig und LVB über die Fortsetzung des Angebotes ab 2011. In seiner Sitzung am 15. Dezember 2010 hat der Stadtrat für eine Verlängerung des Fahrscheinangebotes gestimmt. Die Stadt Leipzig, die LVB und der MDV haben nunmehr einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen. Dieser sichert die notwendige Ausgleichszahlung der Stadt an die Verkehrsunternehmen.

Bürgermeister Thomas Fabian betont: „Mit der Leipzig-Pass-Mobilcard wurde ein Sozialticket eingeführt, das Menschen mit geringem Einkommen soziale Teilhabe durch Mobilität erleichtert. Zuletzt haben monatlich mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger dieses ermäßigte Ticket gekauft, das ist fast ein Drittel der Anspruchsberechtigten. Viele von ihnen sind neue Kunden des öffentlichen Personennahverkehrs. Das ist für alle Beteiligten ein schöner Erfolg.“

Erfreut über den Vertragsabschluss ist auch Ronald Juhrs, Geschäftsführer für Technik und Betrieb bei den LVB: „Die Leipzig-Pass-Mobilcard zeigt, wie wichtig ein maßvolles Abwägen zwischen sozialen Belangen und wirtschaftlichen Möglichkeiten ist. Der jetzt errungene Kompromiss zu diesem Angebot schafft für die kommenden Jahre die notwendige Planungssicherheit für alle Beteiligten.“

Dass die Leipzig-Pass-Mobilcard bei Weitem nicht nur ein Angebot für ALG II-Empfänger ist, unterstreicht Steffen Lehmann, Geschäftsführer des MDV: „In Leipzig haben auch andere Menschen mit niedrigem Einkommen einen Anspruch auf einen Leipzig-Pass, der wiederum Voraussetzung für die Leipzig-Pass-Mobilcard ist: Senioren mit einer geringen Rente, junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder Bezieher von Wohngeld, um nur einige zu nennen. Mobilität ist ein wichtiges Grundbedürfnis für alle, unabhängig von ihrem Einkommen.“

Die LVB teilen mit: die aktuellen Verkaufszahlen der Leipzig-Mobil-Card für Dezember 2010 liegen bei 21.541 verkauften Karten.