Verwaltung stellt Wohnungs- und Verkehrskonzept vor

Am kommenden Montag wird der Entwurf für das neue Wohnungspolitische Konzept präsentiert. Zusätzlich plant die Stadt Verbesserungen beim Verkehr in der Innenstadt. +++

Im Rahmen von „Leipzig weiter denken“ wird am kommenden Montag der Entwurf für das neue Wohnungspolitische Konzept vorgestellt. Ab 18 Uhr kann er im Festsaal des Neuen Rathauses begutachtet und diskutiert werden. Ziel des Konzeptes ist es trotz der steigenden Einwohnerzahlen ein besseres Verhältnis zwischen günstigen und teureren Wohnungen zu schaffen. Außerdem ist vor allem im Zentrum eine gesunde Mischung aus Büro- und Wohngebäuden vorgesehen. Neben zahlreichen Sanierungen werden in den nächsten Jahren auch etwa 7.000 neue Wohnungen im Stadtgebiet dazu kommen. Um dieses Ziel zu erreichen arbeitet die Verwaltung eng mit Vertretern der Immobilien-Branche zusammen. Bei der Planung steht vor allem das Wohl für Familien im Vordergrund. Aufgrund des demografischen Wandels werden aber auch seniorengerechte Wohnungen immer wichtiger. Doch neben dem Wohnungspolitischem Konzept plant die Verwaltung auch Verbesserungen beim Verkehr in der Innenstadt. Ab Mitte August sollen im Zentrum zum Beispiel Ladezonen besser ausgewiesen und Halteverbote genauer gekennzeichnet werden. Die Verwaltung verspricht sich davon unter anderem auch weniger Park-Verstöße.