Verwechslungskomödie feiert Premiere

Eine der berühmtesten Boulevardkomödien der Theatergeschichte feiert in Chemnitz Premiere.

Am Samstagabend hebt sich im Schauspielhaus der Vorhang für „Charleys Tante“. Die muntere Verwechslungsgeschichte erlebte ihre Uraufführung 1892 und wurde bereits dutzende Male verfilmt.

In Chemnitz hat Daniel Call die Regie übernommen. Er hat das Theaterstück komplett neu geschrieben und es in eine musikalische Komödie verwandelt. Im Mittelpunkt stehen die Studenten Jack und Charley, die zwar keinen Knopf mehr in der Tasche haben, aber trotzdem weit über ihre Verhältnisse leben. Für ein Rendezvous mit zwei reichen Schwestern muss eine Anstandsdame her. Die aber gerade keine verfügbar ist, verwandeln sie kurzerhand ihren Freund in Charleys Tante – Verwicklungen sind vorprogrammiert.

Der kurzweilige Spaß beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Wissen, was in Chemnitz los ist: Mit den Veranstaltungstipps von SACHSEN FERNSEHEN!

Hier geht es zur Homepage der Theater Chemnitz!