Verwirrter Mann randaliert in der Leipziger Innenstadt

Leipzig - Ein 26-jähriger Mann randalierte mit wildem Geschrei und einer Eisenstange in der Leipziger Innenstadt. Ein 40-jähriger Ladenbesitzer wurde bei dem Vorfall verletzt.

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Leipziger Innenstadt ein dramatischer Vorfall . Ein laut polizeilicher Aussage ''verwirrter'' Mann randalierte  mit einer Eisenstange in der Hand und schrie dabei wild um sich. Erst bei der Rekonstruktion des Vorfalls konnte geklärt werden, dass der Täter gewaltsam in ein Geschäft eindringen wollte und dabei den 40-jährigen Ladenbesitzer am Oberkörper und Arm verletzte.

Nach der Identitätsfeststellung konnte ermittelt werden, dass der 26-Jährige bereits polizeilich bekannt ist. Nun hat sich der junge Mann durch den gewaltsamen Vorfall wegen gefährlicher Körperverletzung zu verantworten.

© Sachsen Fernsehen