Veterinary Day in den Tierkliniken Leipzig

Leipzig – Einmal im Leben selbst eine Kuh melken oder wissen, wie man den Code auf dem Ei entschlüsselt. Bei dem Projekt Veterinary Day – kurz VetDay – an den Leipziger Tierkliniken geht es darum, den Kindern vor allem die Zusammenhänge der Lebensmittelkette zu vermitteln.

Neben dem Entdecken von Tieren wie zum Beispiel Hühnern und Schweinen, sollten die Kleinen auch die eigenen Sinne schärfen. Bei dem jährlich stattfindenden Projekt wurden auch verschiedene Lebensmitteltests ausprobiert.

Für den VetDay melden sich jedes Jahr engagierte Studierende der Tiermedizin, sowie auch erfahrene Veterinärärzte, um die Konzepte für die jeweiligen Stationen zu erarbeiten.

Der Projekttag fand in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt. Insgesamt lockte der VetDay dieses Jahr rund 100 Zweitklässler von 4 verschiedenen Grundschulen an. 100 kleine Menschen, die zukünftig besser wissen, welchen Platz Tiere in unserem täglichen Leben einnehmen.