VFC Plauen zu Gast in der Red Bull Arena Leipzig

Der RB Leipzig empfängt am Samstag im Sachsen-Derby den VFC Plauen. Die Roten Bullen könnten mit einem Sieg den 50. Punktspielsieg feiern. +++

Trainer Peter Pacult: „Keine Frage, wir wollen das Spiel gegen Plauen gewinnen. Wir haben in der Woche wieder gut gearbeitet und sind bestens auf die Partie am Sonntag vorbereitet. Plauen ist eine kompakte Mannschaft und hat die letzten vier Tore aus Standards erzielt. Aber das ist nichts Neues. Auch Magdeburg oder Hertha haben so gespielt. Es liegt an uns, ob wir den Gegner so beschäftigen können, dass er uns in unserem Spiel nicht stören kann.“ Aus personeller Sicht fehlen im Leipziger Team weiterhin Daniel Rosin (Innenbandanriss), Max Watzka (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Marcus Hoffmann, der am Mittwoch sein erstes Spiel im Bullen-Trikot absolvierte, aber noch nicht bei 100 Prozent ist. Hoffman spielte übrigens als einziger RB-Kicker für den VFC und machte von 2008 bis 2010 in zwei Spielzeiten 61 Regionalliga- Partien für Plauen. Darüber hinaus muss Peter Pacult den gesperrten Thiago Rockenbach ersetzen, der nach wiederholtem Foulspiel im Hertha-Spiel mit der gelb-roten Karte vom Platz flog. Anpfiff für die Partie ist am Sonntag um 13.30 Uhr.