VfL unterliegt in Riga

Riga- Nach dem 1:0 Sieg im Auftaktspiel gegen CS Informatica Timisoara spielten die Karl-May-Städter 24 Stunden später am Freitagnachmittag gegen den polnischen Meister FC Rekord Bielsko Biala und unterlagen 1:5. 

Die Schützlinge um Mannschaftskapitän und Nationalspieler Christopher Wittig hatten sich viel vorgenommen für dieses 2.Turnierspiel. Insbesondere in der 2. Halbzeit war der polnische Meister das bessere Team und gewann dementsprechend verdient. Die Polen hatten deutlich mehr Torabschlüsse insbesondere aus der zweiten Reihe. Pavlos Wiegels im VfL 05 Tor hatte wie bereits gestern Schwerstarbeit.

Kapitän Christopher Wittig: Es war ein ordentliches Spiel von uns. Man sieht, dass wir Chancen auf internationaler Ebene haben. Es fehlt uns noch etwas internationale Erfahrung, aber wir werden aus dieser Niederlage lernen.

Teammanager Heiko Fröhlich: Unsere Männer hielten das Spiel lange offen und spielten mit viel Einsatz. Keinen unserer Kicker kann man trotz dieser deftigen Niederlage einen Vorwurf machen. Das Ergebnis widerspiegelt den aktuellen Leistungsunterschied zwischen den beiden Futsalnationen.

Tore der Partie

Budniak 1:0 (1.), Hudacek 1:1 (7.), Bodnar 2:1 (22.), Polaski 3:1 (30.), Marek 4:1 (36.), Bodnar 5:1 (40.).
Schiedsrichter: Zelentsov (RUS), Kolev (BUL), Coelho (POR).

Alle VfL 05-Spiele im Turnierverlauf finden Sie im Livestream und alle Spiele der UEFA Futsal Champions League im Liveticker.

Quelle: VfL 05 Hohenstein-Ernstthal e. V.